Heiliggeistkirche
Dominikanerkloster/Börneplatz
22. September bis 10. November
jeden Sonntag um 18 Uhr

Eintritt: € 8,00 (ermäßigt € 6,00)


Sonntag, 22. September, 18 Uhr
Eröffnungskonzert
Orgel und Schlagzeug
Olaf Tzschoppe, Schlagzeug (Bremen)
Tobias Gravenhorst, Orgel (Bremen/Dom)
„Peer Gynt“
Werke von F. Mendelssohn Bartholdy, Edvard Grieg und Paul Creston

Sonntag, 29. September, 18 Uhr
Frank Hoffmann Frankfurt am Main
Werke von Johann Sebastian Bach, Oreste Ravanello, Marcel Lanquetuit u.a.

Sonntag, 6. Oktober, 18 Uhr
Stefan Kagl Herford (Münster)
Bach und St. Sulpice - Werke von Johann Sebastian Bach, Louis J. A. Lefébure-Wely und Charles Marie Widor

Sonntag, 13. Oktober, 18 Uhr
Martin Lücker Frankfurt am Main (St. Katharinenkirche)
Bach und Reger - Orgelwerke von Johann Sebastian Bach (aus dem III. Theil der Clavierübung) und Max Reger (Orgelmesse / 2. Sonate d-moll op. 60)

Sonntag, 20. Oktober, 18 Uhr
Gabriel Dessauer Wiesbaden (St. Bonifatiuskirche)
Werke von George Gershwin („Rhapsody in Blue“), Gerard Bunk (Fantasie c-moll) und Karl Höller (Triptychon op. 64)

Sonntag, 27. Oktober, 18 Uhr
Daniel Beckmann Mainz (Dom)
Werke von Johann Sebastian Bach, Robert Schumann (Studien und Skizzen für den Pedalflügel) und Maurice Duruflé (Suite op. 5)

Sonntag, 3. November, 18 Uhr
Rubin Abdullin Kazan / Tatarstan (Russland)
Werke von Louis-Nicolas Clérambault, Lèon Boëllmann und Modest Mussorgski („Bilder einer Ausstellung“)

Sonntag, 10. November, 18 Uhr
Abschlusskonzert
Winfried Bönig Köln (Dom)
Werke von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Gerald Bunk, Karl Hoyer und Louis Vierne.

Sie können hier das Programm sowie das Plakat der Orgeltage auch als Pdf-Datei herunterladen.